Strafrecht

honey
Beiträge: 43
Registriert: 29.09.2009, 12:19

Strafrecht

Beitragvon honey » 10.05.2010, 17:43

Hallo
ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung wurde wegen § 190 - nicht genau nachvollziehbar eingestellt.
Habe ich nun trotzdem das Recht, Zivil oder doch wieder über staatsanwalt das Verfahren neu aufrollen zu lassen - denn irgendjemand muss ja dafür verantwortlich sein!!
es handelt sich hier um ein Kind das schwer verletzt aus fremder Obhut nach Hause kam... - man wäre dringend an der aufklärung interessiert, da hier auch schon die polizeipräfention misshandlung zur sprache brachte - jugendamt meinte nur, solange dieses kleine wesen nicht krankenhausreifgeschlagen ist, kann man nichts tun??
hat hier jemand infos??
danke

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Strafrecht

Beitragvon Nachfolgefrau » 10.05.2010, 18:36

honey hat geschrieben:Hallo
ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung wurde wegen § 190 - nicht genau nachvollziehbar eingestellt.
Habe ich nun trotzdem das Recht, Zivil oder doch wieder über staatsanwalt das Verfahren neu aufrollen zu lassen - denn irgendjemand muss ja dafür verantwortlich sein!!
es handelt sich hier um ein Kind das schwer verletzt aus fremder Obhut nach Hause kam... - man wäre dringend an der aufklärung interessiert, da hier auch schon die polizeipräfention misshandlung zur sprache brachte - jugendamt meinte nur, solange dieses kleine wesen nicht krankenhausreifgeschlagen ist, kann man nichts tun??
hat hier jemand infos??
danke

Äh, § 190 StGB = Störung der Totenruhe.
Mir ist ihre Frage tatsächlich nicht nachvollziehbar.

Bitte mehr und deutlichere Infos über das Verfahren.
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

honey
Beiträge: 43
Registriert: 29.09.2009, 12:19

Re: Strafrecht

Beitragvon honey » 10.05.2010, 18:42

Sorry mein fehler § 190 Z2 StPO, weil kein Grund zur tatsächlichen Verfolgung besteht.

Praetor
Beiträge: 228
Registriert: 28.01.2007, 00:02

Re: Strafrecht

Beitragvon Praetor » 10.05.2010, 19:04

Bitte nähere Infos - was ist genau passiert.
"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere"

honey
Beiträge: 43
Registriert: 29.09.2009, 12:19

Re: Strafrecht

Beitragvon honey » 11.05.2010, 13:21

Kind - zurückgebracht - schwere Körperverletzung von KM und Krankenhaus zur Anzeige gebracht.
Gutachten über die Aussagekraft des kindes - Gutachter vermischt aber hier 2 Verfahren - obsorge und strafrecht und meint, das Kind sei manipuliert von der behandelnden Ärztin - einstellung wie obern angegeben.
wie kann man nun trotzdem herausfinden (bzw lassen) wie es zu dieser verletzung kam. umsonst wurde nicht wegen §84 ermittelt.

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Strafrecht

Beitragvon Nachfolgefrau » 11.05.2010, 14:06

Wie alt ist das Kind?
Gab es ein medizinisches Gutachten?
Wer war der "Verdächtigte"?
Wer hat die Anzeige erstattet?
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

honey
Beiträge: 43
Registriert: 29.09.2009, 12:19

Re: Strafrecht

Beitragvon honey » 11.05.2010, 14:25

kind 8 Jahre
beschuldigter KV
Anzeige von Kinderspital und KM (auf anraten des Arztes und der poilzei)
nein es gab kein medizinisches Gutachten nur eines über die Aussagekraft des Kindes.

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Strafrecht

Beitragvon Nachfolgefrau » 11.05.2010, 14:27

Wieso "vermischte" der GA Obsorge und Strafrecht? Ist ein Antrag auf Obsorgeübertragung offen?
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

honey
Beiträge: 43
Registriert: 29.09.2009, 12:19

Re: Strafrecht

Beitragvon honey » 11.05.2010, 15:27

ja wurde nachträglich bei einem anderen BG eingebracht -obwohl dies vorher nie ein thema war


Zurück zu „Zivilprozessrecht“