führerscheinentzug nach u-haft

floh1504
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 23:55

führerscheinentzug nach u-haft

Beitragvon floh1504 » 20.08.2009, 07:58

der freund meiner tochter saß wegen einbruchdiebstahl, 4 autos gestohlen und zu schrott gefahren jetzt 5 monate in u-haft und wurde dann zu 18 monaten auf 3 jahre bedingt verurteilt.

jetzt wurde ihm der führerschein, anscheinend aufgrund dieser verurteilung, für 20 monate entzogen.

ist das bei jeder verurteilung so? welchen grund hat das?

danke

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: führerscheinentzug nach u-haft

Beitragvon Nachfolgefrau » 20.08.2009, 08:03

Das ist eine häufige - den meisten Menschen unbekannte! - Folge einer rechtskräftigen Verurteilung in Folge bestimmter strafbarer Handlungen.
Siehe § 7 FSG.
Es geht dabei um die fehlende allgemeine Zuverlässigkeit der Person etc.

(Zur Wiedererlangung des Führerscheins kann uU ein verkehrspsychol. Gutachten notwendig sein.)
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at


Zurück zu „Strafvollzugsrecht“