Bankkonto

kirschli27
Beiträge: 60
Registriert: 29.01.2009, 22:01

Bankkonto

Beitragvon kirschli27 » 30.01.2022, 22:14

Guten Abend!
Ich hätte eine Frage bitte... Wenn ein unterhaltspflichtiges Kind bereits 18 Jahre ist und dieses Kind schriftlich mitteilt, dass der Unterhalt auf das Bankkonto ihrer Mutter überwiesen werden sollte (weil das 18 jährige Kind angeblich kein eigenes Bankkonto hat) muss der Kindesvater den Unterhalt auf das Konto der Kindesmutter überweisen?
Könnte der Kindesvater eventuell darauf bestehen, dass das 18 jährige Kind ein eigenes Konto eröffnen soll und er überweist es dann dorthin?
Wäre es evtl auch möglich, falls das Kind kein eigenes Konto eröffnen will, dass der Kindesvater ein Konto auf den Namen des Kindes eröffnet?

Besten Dank
Mfg

StefanSuess
Beiträge: 25
Registriert: 01.11.2016, 19:45

Re: Bankkonto

Beitragvon StefanSuess » 02.07.2022, 19:45

Hallo Kirschli

Sieht so aus als ob dieses Forum leider tod ist und nicht mehr gross unterstützt wird.

Deshalb versuche ich dir zu helfen. Grundsätzlich ist ab Volljährigkeit das Kind nicht mehr durch die Mutter vertreten, deshalb solltes du die Unterhaltszahlung ans Kind richten.

Wenn du es schriflich hast, dass dein Kind kein eigenes Konto hat oder eines eröffnen will, würde ich es nicht dazu zwingen.

Ich schlage eine Absprache mit Tochter und Kindsmutter vor, auch wenn es schwer fällt. Wichtig ist einfach, dass du eine schriftliche Regelung hast und du pünklich und verlässlich die Zahlung durchführst.

Gruss

Stefan


Zurück zu „Unterhaltsrecht (mj. und vj.) Kinder“